Rechtsgebiete

Sozialrecht

Der Tätigkeitsschwerpunkt der Kanzlei liegt im Bereich des Sozialrechts.

Das Sozialrecht umfasst die Angelegenheiten nach dem SGB II („Hartz IV“) sowie das Arbeitslosengeld I. Die Bearbeitung von Ablehnungen oder Kürzungen von Leistungen aufgrund Sanktionen/Sperrzeiteiten ebenso wie die Rückforderung von zu Unrecht erhaltenen Leistungen gehören zum angebotenen Spektrum der Kanzlei.

Bei Auseinandersetzungen mit der Unfallversicherung, wenn beispielsweise ein schädigendes Ereignis nicht als Arbeitsunfall anerkannt wird oder Leistungen der Unfallkasse begrenzt oder verweigert werden, unterstützen wir Sie ebenfalls.

Gleichfalls setzen wir uns ein, wenn Ihnen z.B. Leistungen wie Krankengeld, Heils-/Hilfsmittel, Kuren von der Krankenkasse verweigert werden.

Wir helfen Ihnen weiter, wenn Sie außerstand sind, auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt erwerbstätig zu sein, Ihr Antrag auf teilweise/volle Erwerbsminderung aber abgelehnt wurde.

Zum Tätigkeitsbereich der Kanzlei gehören zudem die Geltendmachung von Leistungen aus der Pflegeversicherung sowie das Schwerbehindertenrecht (z.B. Grad der Behinderung, Feststellen von Merkzeichen).

Familienrecht

Zum Familienrecht gehören zum einen die Schließung sowie die Scheidung von Ehen und eingetragenen Lebenspartnerschaften. Bei einer Trennung und der bevorstehenden Scheidung gibt es verschiedene Auswirkungen zu beachten, welche bei Bedarf zu klären sind. So müssen rechtliche Folgen wie Auflösung der gemeinsamen Wohnung, Unterhalt, Versorgungsausgleich oder auch Vermögensauseinandersetzungen (Zugewinn) einzeln betrachtet und gewertet. Sofern eine außergerichtliche Einigung nicht möglich oder erzielbar ist, können die einzelnen Angelegenheiten als sog. Folgesachen mit der Scheidung gerichtlich geltend gemacht werden.

Das Familienrecht umfasst aber nicht nur die rechtlichen Wirkungen der Ehegatten und eingetragenen Lebenspartner untereinander. Ein wesentlicher Teil des Familienrechts widmet sich den Rechten und Pflichten zwischen Eltern, Elternteilen und Kindern zueinander. Hierzu gehören Fragen des Umgangsrechts, des Unterhalts sowie des Sorgerechts. Die Abgabe einer gemeinsamen Sorgerechtserklärung oder die Anerkennung der Vaterschaft runden den Bereich des Kindschaftsrechts ab.

Verwaltungsrecht

Das Verwaltungsrecht ist weit gefächert, sodass eine Spezialisierung auf alle einzelnen Bereiche nicht möglich ist. Die Kanzlei bearbeitet u.a. das Recht der Ausbildungsförderung (BAföG).

Schüler und Studierende erhalten unter bestimmten Voraussetzungen Ausbildungsförderung. Bei der Überprüfung des zustehenden Bedarfs wird nicht nur die Leistungsfähigkeit des Antragstellers überprüft; auch das Einkommen der Eltern und eine etwaige Leistungsfähigkeit werden bei der Gewährung der Förderung berücksichtigt. Sofern der Antrag auf Förderung abgelehnt wird oder eine Anrechnung von Vermögen rechtswidrig erfolgt, unterstützen wir Sie im weiteren Verfahren.

Gütestelle

Die Anwaltskanzlei Fritz führt als zugelassene Gütestelle sog. Schlichtungsverfahren durch. Diese können von Gesetzes wegen vorgeschrieben sein (z.B. bestimmte Nachbarstreitigkeiten, Streitigkeiten wegen Verletzung der persönlichen Ehre) oder freiwillig zur Vermeidung gerichtlicher Verfahren durchgeführt werden. Insbesondere bei persönlich geprägten Streitigkeiten soll im Rahmen dieser Verfahren auf eine einvernehmliche Konfliktlösung hingewirkt werden. Gerade bei gerichtlichen Verfahren ist zu beobachten, dass nicht der konkrete Rechtsstreit, sondern das persönliche Verhältnis der Parteien eigentlich im Vordergrund steht.

Ziel des Schlichtungsverfahrens ist es, eine gütliche und für beide Parteien akzeptable Einigung zu erreichen. Gerade bei Nachbarschaftsstreitigkeiten wird in einem Termin vor Ort versucht, eine einvernehmliche Lösung zu erreichen.

Sonstige Rechtsgebiete

Für die Interessenvertretung in Rechtsgebieten, welche nicht durch die Tätigkeit in der Anwaltskanzlei Fritz abgedeckt sind, verweisen wir Sie gerne an einen spezialisierten Kollegen.

Terminsvertretungen 

Für eine Vertretung vor Ort in Unter- oder Terminsvollmacht steht Ihnen die Kanzlei ebenfalls zur Verfügung.